StartseiteMitteilungFacebookImpressum
Unbenannte Seite
Unbenannte Seite
Herzlich Willkommen

auf meinen Internetseiten!

Liebe Wählerinnen und Wähler,

mit über 40 % haben mir die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises 41 Lengsdorf/ Brüser Berg ihr Vertrauen ausgesprochen. Ich freue mich sehr über diesen überaus hohen Zuspruch und versichere, dass ich mich mit aller Kraft für die Belange der Ortsteile Lengsdorf / Brüser Berg und das Wohl der Stadt Bonn einsetzen werde.

Mein Verständnis von Kommunalpolitik: Sie wird nicht nur von „denen da oben“ gemacht. Lebendige Ortsteile leben von dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger vor Ort, Politik ist auf den Dialog mit Ihnen angewiesen. Nutzen Sie die Möglichkeit Kontakt mit mir aufzunehmen. Nutzen Sie mein Angebot einer Sprechstunde im Nachbarschaftszentrum Brüser Berg oder den CDU Bürgerstammtisch in Lengsdorf. Ich freue mich auf Anregungen und Kritik.

Birgitta Jackel
Stadtverordnete für Lengsdorf / Brüser Berg


Aktuelles:
Newsletter der CDU-Ratsfraktion
CDU-Newsletter Nr. 393 am 14. September 2017
14.09.2017
Bild vergrößert
Und das sind unsere Themen in dieser Ausgabe

- Familienfest der Bonner CDU
- Kunstrasenplatz für 1. FC Hardtberg kommt 2018
- Bonn erhält 17,36 Mio. Euro für seine Schulen
- News aus Bonn

Newsletter der CDU-Ratsfraktion
CDU-Newsletter Nr. 392 am 31. August 2017
31.08.2017
Bild vergrößert
Und das sind unsere Themen in dieser Ausgabe

- Neues Schwimmbad - es geht voran!
- Parksituation auf dem Venusberg
- Insektenschutz an Schulen und Kindergärten
- Ferienfreizeit KITA Sankt Rochus
- Rad-Dialog: Bürgerbeteiligung zum Thema Fahrradinfrastruktur startet im September
- Freibad-Freunde Friesdorf erhalten Spende der CDU-Ratsfraktion
- Ortszeitung Beueler Süden erschienen
- News aus der Bundesstadt Bonn
- Bundestagswahl 2017: Wahlomat ist online!

Newsletter der CDU-Ratsfraktion
Architektenwettbewerb "Neues Schwimmbad" entschieden
02.05.2017
Bild vergrößert
Der Architektenwettbewerb für das neue Bonner Schwimmbad im Wasserland ist entschieden. Das Preisgericht hat am Donnerstag, 27. April, aus den Konzepten von zehn erfahrenen Architekturbüros unter Vorsitz von Prof. Rolf Westerheide, die Arbeit des Architekturbüros CODE UNIQUE Architekten GmbH, Dresden auf den ersten Platz gesetzt.

CODE UNIQUE Architekten GmbH setzte sich durch gegen die Arbeiten von 4a Architekten GmbH, Stuttgart (2. Platz) und KSP Jürgen Engel – Braunschweig. (3. Platz), die ebenfalls hervorragende Lösungen für das neue Schwimmbad bieten. Mit allen drei Preisträgern werden nun im Rahmen des förmlichen Verfahrens die Planungen vertieft, um anschließend zu entscheiden, welcher der drei Entwürfe umgesetzt wird.

Jamaika-Koalition
FrauenUnion Bonn

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner